Antrag 4: Thema Angsträume: Beleuchtung für Hundewiese Hammerstein

Antrag 4: Thema Angsträume: Beleuchtung für Hundewiese Hammerstein

am 02.03.2022 hat die Wülfrather Gruppe zum Thema „Angsträume“ folgenden Antrag zum Haushalt 2022/2023 gestellt:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie, folgenden Antrag zu den Haushaltberatungen des AUMD aufzunehmen:


Beschlussvorschlag:
Am Fußweg der Hundewiese „Hammerstein“ werden, auf dem Teilstück vom Parkplatz
Hammerstein bis zur Sitzbank, solarbetriebene Laternen aufgestellt.


Begründung:
Die Hundewiese Hammerstein wird von den Anwohnerinnen und Anwohner der Siedlungen
Ellenbeek und Maushäuschen sehr gut genutzt und besonders in den Abendstunden vom
Parkplatz Hammerstein aus viel besucht.
Im Nachgang zur Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 17.01.22 zum Thema
„Angsträume“ kamen einige Anwohnerinnen aus den o.g. Wohngebieten auf uns zu und
baten uns, den Fußweg durch die Hundewiese als Angstraum zu thematisieren und für die
Errichtung einer Minimalbeleuchtung zu werben.
Der Verbindungsweg zwischen der Straße Am Braken, sowie der Fußweg um den Parkplatz
herum sind bereits beleuchtet. Der Fußweg der Hundewiese ist hingegen vollständig
unbeleuchtet und je nach Jahreszeit ist das Gebüsch auf der linken Seite schlecht einsehbar.
Mit Beschlussvorlage vom 31.01. schlägt die Verwaltung vor, die Anzahl der Hundewiesen im
Stadtgebiet auf drei zu reduzieren. Daher ist es umso wichtiger die verbleibenden Standorte
so auszustatten, dass eine möglichst hohe Akzeptanz und Verkehrssicherheit gewährleistet
ist.
Die aufzustellende Beleuchtung kann auch für jede mögliche Nachnutzung des Areals
genutzt werden.

Hundewiese Hammerstein

Gez.
Wolfgang Peetz – Fraktionsvorsitzender
André Herbes – Ausschussmitglied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.